Startseite

 Deutzer Friedhof

Gertrud Poll starb im hohen Alter von 105 Jahren

* 3. September 1899 / † Januar 2005

Die wahrscheinlich älteste Bürgerin des Kreises Euskirchen, Gertrud Poll ist im Alter von 105 Jahre verstorben. Die letzten Jahre verbrachten Sie im evangelischen Altenheim in Gemünd.

Gertrud Poll, geborene Wassong, wurde am 3. September 1899 in Keldenich geboren. Bei der Familie Pauly in Kall lernte sie den Beruf der Hauswirtschafterin. Anschließend arbeitete sie bis 1922 bei mehreren Fabrikanten-Familien in Köln und Umgebung.

Sie heiratete Josef Poll, der Geschäftsführer in einer Keldenicher Baufirma. Er verstarb bereits 1956 im Alter von 57 Jahren.

Später dann zog ihr Sohn Heinz und mit Ihrer Schwiegertochter Maria ins Elterliche Wohnhaus. Bis zum Alter von 84 Jahren lebte Sie zuhause und wurde von der Schwiegertochter versorgt und gepflegt. Nach einer schweren Erkrankung zog Frau Poll ins Altenheim nach Gemünd. Bei ihrem 100. Geburtstag war die älteste Bürgerin des Kreises, die drei Kinder, sieben Enkel und vier Urenkel hatte, noch voll dabei.

Quelle: Gesehen, gehört, erzählt von / Foto: Deutzer Friedhof Feb. 2011

|| © k-poll.de & koeln-poll.info 2004 - 2019 || Zuletzt aktualisiert am 28.01.2019 || || Seitenanfang ||