Startseite

Raiffeisenstrasse

Die Raiffeisenstraße ist eine Nebenstraße der Siegburger Str. angelegt als Wohnstraße. Das letzte Stück in Richtung Poller Kirchweg ist als Fuß- und Fahrradweg angelegt. Sie ist daher für Fußgänger der direkte Weg von der KVB zum Aldi und zur Behinderten Werkstatt am Poller Kirchweg.

Friedrich Wilhelm Raiffeisen, * 30. März 1818 in Hamm/Sieg / 11. März 1888 in Heddesdorf, heute Neuwied

Gründer der landwirtschaftlichen Genossenschaften "Raiffeisenkassen" und "Raiffeinsenvereine"
zusammen mit Hermann Schulze-Delitzsch * 29.08.1808 / † 29.04.1883

1886 entwickelte Friedrich Wilhelm Raiffeisen die Genossenschaftsidee in Deutschland. Trotz der langen Historie ist das genossenschaftliche Wirtschaftsmodell heute moderner denn je.

Dass Genossenschaften aktueller sind denn je, belegen schon die Zahlen. Mehr als 22 Millionen Menschen in Deutschland sind Mitglieder, Tendenz steigend. Alleine die Volksbank Köln Bonn hat fast 120.000 Mitglieder. Darüber hinaus wurde die Genossenschaftsidee im Jahr 2016 von der UNESCO in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen.

Der genossenschaftliche Gedanke "Viele zusammen schaffen mehr als einer alleine", der auf Raiffeisen zurückgeht, ist heute noch genauso angesagt wie vor 150 Jahren. Für viele Menschen ist das gemeinsame Wirtschaften vor Ort bei stetig zunehmender Digitalisierung kein Widerspruch.

➯   Friedrich Wilhelm Raiffeisen

➯   Raiffeisen steht für ...

➯   RHermann Schulze-Delitzsch

Raiffeisenstraße / © k-poll.de Raiffeisenstraße / © k-poll.de

|| © k-poll.de & koeln-poll.info 2004 - 2018 || Zuletzt aktualisiert am 06.04.2018 || || Seitenanfang ||