k-poll.de Startseite

Poller Siedlungen

Poll aufgeteilt nach Siedlungsgebieten
  1. Milchmädchen Siedlung / Siedlung zwischen den beiden Bahndämmen
  2. Gewerbegebiet TÜV und Rolshoverstr.
  3. Gewerbegebiet Poll-Ost
  4. Waldgebiet / Baggerloch
  5. Poller Wiese ⋅ von der Südbrücke bis zur Rodenkirchener Brücke
  6. Industriegebiet Poll-West
  7. Wohngebiet zwischen Siegburger Str und Poller Kirchweg ... in Arbeit
  8. (Köln) Rolshoven
  9. Siedlungen Grembergerwäldchen und Im Forst
  10. Alt Poll, mit den Wohnanlagen ...
  11. Wasserfeld, das "Neubaugebiet"
  12. Das Oberdorf und der Kielshof ... in Arbeit
  13. Siedlung am Poller-Damm und in der Kreuzau
  14. Deutz-Poller Friedhof
Schwarze Siedlung Friedhof T Ü V
Schwarze Siedlung Friedhof T Ü V 666 777 888 999 000


Poll liegt im rechtsrheinischen Vorortgürtel und ist insgesamt 519 ha groß. Davon sind 447 ha Land und 72 ha Wasserfläche. Die Größe des Stadtteils entspricht 1,3 % des Stadtgebiets Köln. Er umfasst 113 Baublöcke. Für eine differenzierte Betrachtung ist Poll 13 Gebiete eingeteilt.

Die heutigen Grenzen von Poll sind der Rhein mit den Poller Wiesen und dem "Poller Rheinpark". Im Nordwesten erhebt sich von der Südbrücke kommend die Güterbahn-Zulaufstrecke Eifeltor-Kalk in Hochlage. Der Bahndamm bildet die Grenze zu Deutz mit dem Deutzer Hafen. Im Norden bildet die Güterbahn Zulaufstrecke zum Verschiebebahnhof Gremberghoven die Grenze des Poller Siedlungsbereiches. Nördlich davon schließt sich das Gewerbegebiet Poll Vingster-Straße an, welches wiederum im Norden durch die östliche der Zubringer A559 begrenzt wird. Im Südosten schließt sich der Kreis mit der A4.

Quelle: Rahmenplanung Poll, von 1992

⇒   ... und in Farbe

© k-poll.de & koeln-poll.info 2004 - 2017 || Zuletzt geändert am 01.01.2017 || || Seitenanfang ||