Startseite

Friedhof am Poller Damm

Friedhof am Poller Dasmm

Die Poller Bürger errichteten den Friedhof an dieser Stelle, da hier ein hochwasserfreier Platz war auf dem die Gräber vor Überflutungen geschützt waren. Die erste Beerdigung erfolgte im Jahr 1868. Insgesamt gab es auf den alten Poller Friedhof 2.100 Gräber. Im Jahr 1913 wurde dieser Poller Friedhof geschlossen, die Besitzer der gekauften Grabparzellen durften allerdings noch bis 1960 Beerdigungen durchführen. Die Entwidmung fand schließlich im Jahr 1977 statt.

Heute sind noch zahlreiche alte Grabsteine erhalten und die Anlage zeichnet sich durch eine stark bewachsene Vegetation aus, welche aber dennoch einen insgesamt gepflegten Eindruck hinterlässt. Der Friedhof ist durch einen Zaun geschützt, die Anlage betritt man über ein kleines Tor, welches tagsüber aufgeschlossen ist. Die gesamte Grünanlage ist von einer Hecke umgeben. Insgesamt fügt sich der Friedhof gleichmäßig in die parkähnliche Struktur der Umgebung ein (Begehung im Juni 2013).

Das Objekt "Alter Friedhof Poller Damm" ist ein eingetragenes Baudenkmal (Denkmalliste der Stadt Köln, Stand: 16. August 2012, laufende Nr. 564).

Quelle: Alter Friedhof am Poller Damm. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. und Gesehen, gehört, erzählt von … / Foto: © Albert Ackermann

|| © k-poll.de & koeln-poll.info 2004 - 2018 || Zuletzt aktualisiert am 13.06.2018 || || Seitenanfang ||